Mannschaftsfoto (kleine Version)

Hintere Reihe v.l.n.r.: Liv Süchting, Kea Drewes, Deinse Engelke, Tabea Webner, Lisa Goldschmidt
Mittlere Reihe v.l.n.r.: Patricia Lange, Jana Kokot, Victoria Otten, Jacqueline Nowak, Lisa Bormann-Rajes, Pia Franke
Vordere Reihe v.l.n.r.: Sören Boettcher, Insa Janßen, Sebastian Kohls, Romina Kahler, Dr. Matthias Muschol
Es fehlen: Franca Jakob, Christin Lena Schulz, Anna-Lena Meyer

D1
1. Damen

Trainer:
Co-Trainer:Sven Warnke
 
Mannschaftsarzt:Dr. Matthias Muschol
Torwart-Trainer:
Video-Verantwortl.:
Zugänge:Lisa Goldschmidt (Rostocker HC), Liv Süchting (Doppelspielrecht HSG Nienburg), Tabea Webner (SG HC Bremen/Hastedt), Victoria Otten (eigene Jugend/Doppelspielrecht)
Abgänge:Kim Pleß (Handballpause), Karina Zitnikov (unbekannt), Marielle Juricke (Bonner HC)
 
Trainingszeiten:Montag 20.00 - 22.00 Uhr (Pestalozzistr.)
Dienstag 20.00 - 22.00 Uhr (Pestalozzistr.)
Donnerstag 19.00 - 20.30 Uhr (Pestalozzistr.)
Sportliche Erfolge:
Saison 2007/2008: Aufstieg in die 2. Bundesliga Nord Frauen
Saison 2008/2009: Meister Regionalliga Nord Frauen
Saison 2009/2010: Aufstieg in die 2. Bundesliga Nord Frauen Klassenerhalt 7. Platz
Saison 2011/2012: 3. Platz Liga 3 DHB Nord Frauen
Saison 2012/2013: Meister DHB 3. Liga Nord
Saison 2013/2014: Vizemeister DHB 3. Liga Nord
Saison 2015/2016: 3. Platz 3. Liga Nord
Saison 2016/2017: Meister DHB 3. Liga Nord

Saisonziel 2017/2018: Platz 1-3

Kadervorstellung

Letzte Berichte

Zurück bei den "Vampires"

Bryana Newbern hat bereits sieben Jahre beim TV Oyten gespielt, bevor sie eine Schulterverletzung aus der Bahn geworfen hat. Nun kehrt sie zurück

Oyten. Bei den Handballerinnen des TV Oyten bastelt der neue Trainer Jörg Leyens derzeit kräftig am Kader für die kommende Saison in der 3. Liga. Eine Baustelle hat der Nachfolger von Sebastian Kohls seit Montag geschlossen: Torfrau Bryana Newbern wird zum TV Oyten zurückkehren. Für die gebürtige Kalifornierin schließt sich damit ein Kreis. Sieben Jahre hatte die 24-Jährige ab der C-Jugend für die "Vampires" gespielt, bevor sie durch eine schwere Schulterverletzung ausgebremst wurde. Nach Stationen beim TuS Komet Arsten und ATSV Habenhausen in der Oberliga Nordsee sowie zwei Jahren in Frankreich ist Bryana Newbern nun zurück in Oyten, wo sie weiterlesen…

Das Beste kommt zum Schluss

Der Sonntagnachmittag war geprägt von Abschieden. Gleich fünf Spielerinnen des TV Oyten sagten dem Klub nach der Partie gegen Buxtehude auf Wiedersehen. Zuvor gewann das Team aber

Oyten. „Ich bin glücklich und zufrieden.“ Mit diesen Worten schloss am Sonntag Sebastian Kohls seine Amtszeit als Trainer bei den Drittliga-Handballerinnen ab. Es war kein Wunder, dass Kohls diese Worte sagte. Denn seine Mannschaft bereitete ihm einen herzlichen Abschied. Gekrönt wurde Kohls‘ Abgang aber mit der Leistung im finalen Saisonspiel gegen den Buxtehuder SV II. Der TV Oyten besiegte das Topteam in der Pestalozzihalle mit 33:29 (19:12). Nach dem Spielende bekam aber nicht nur Kohls ein Präsent. Gleich fünf Spielerinnen wurden nach dem Coup gegen die Bundesliga-Reserve verabschiedet.

Die Abschiedsreden hielt eine Spielerin, die den „Vampires“ auch in der weiterlesen…

"Es fühlt sich nicht nach Abschied an"

Die Drittliga-Handballerinnen des TV Oyten werden am Sonntag gegen den Buxtehuder SV II letztmals von Sebastian Kohls gecoacht. Im Interview spricht Kohls über die vergangenen Jahr

Sonntag ist es nun so weit: Nach sieben Jahren sitzen Sie gegen den Buxtehuder SV II zum letzten Mal bei den Handballerinnen des TV Oyten in der 3. Liga als Trainer auf der Bank. Was geht Ihnen durch den Kopf, wenn Sie an Sonntag denken?
Sebastian Kohls: Ich muss ehrlich sagen, gar nicht so viel. Für mich ist schließlich seit November klar, dass ich aufhöre. Ich freue mich darauf, dass die Saison zu Ende geht. Die Sache ist aber auch zweigeteilt. Ich hätte schon Lust, mit vielen Spielerinnen das ganze Ding weiterzumachen. Aber ich freue mich eben auch darauf, weiterlesen…

Alle Berichte dieser Mannschaft anschauen

Spielplan

TagHeimGastErgebnis
17.09.201715:00TV OytenSV Henstedt-Ulzburg28:35 (17:19)
24.09.201716:00SV Grün-Weiß SchwerinTV Oyten22:26 (11:11)
03.10.201715:00TV OytenVfL Stade30:23 (16:11)
14.10.201717:30HG O-K-TTV Oyten32:31 (14:15)
22.10.201715:00TV OytenTSV Nord Harrislee28:39 (13:20)
29.10.201716:00TSV WattenbekTV Oyten20:27 (12:19)
31.10.201715:00TV OytenFrankfurter HC25:29 (14:16)
05.11.201716:30TSV 1860 TravemündeTV Oyten18:26 (11:16)
18.11.201716:45HSG Jörl DE ViölTV Oyten31:31 (19:15)
26.11.201715:00TV OytenMTV 1860 Altlandsberg26:26 (11:16)
16.12.201716:00Buxtehuder SV IITV Oyten33:22 (17:11)
13.01.201818:00SV Henstedt-UlzburgTV Oyten29:24 (14:8)
28.01.201815:00TV OytenSV Grün-Weiß Schwerin23:25 (10:13)
10.02.201818:00VfL StadeTV Oyten24:36 (11:18)
18.02.201815:00TV OytenHG O-K-T24:25 (14:14)
03.03.201817:00TSV Nord HarrisleeTV Oyten33:22 (14:9)
11.03.201815:00TV OytenTSV Wattenbek33:25 (15:15)
17.03.201816:00Frankfurter HCTV Oyten35:29 (16:14)
25.03.201817:00TV OytenTSV 1860 Travemünde27:21 (14:13)
08.04.201815:00TV OytenHSG Jörl DE Viöl27:27 (16:14)
14.04.201819:30MTV 1860 AltlandsbergTV Oyten32:30 (17:12)
22.04.201817:00TV OytenBuxtehuder SV II33:29 (19:12)

Letzte Aktualisierung: 25.04.18, 12:20 Uhr

Spielplan in externer Ligaverwaltung aufrufen

Tabelle

NrMannschaftSpieleTorePunkte
1.TSV Nord Harrislee22/22609:49136:8
2.HSG Jörl DE Viöl22/22603:53233:11
3.Buxtehuder SV II22/22631:50832:12
4.SV Henstedt-Ulzburg22/22590:48732:12
5.Frankfurter HC22/22575:51830:14
6.HG O-K-T22/22537:51826:18
7.TV Oyten22/22608:61319:25
8.TSV Wattenbek22/22574:58818:26
9.SV Grün-Weiß Schwerin22/22542:60014:30
10.MTV 1860 Altlandsberg22/22518:58814:30
11.TSV 1860 Travemünde22/22414:5598:36
12.VfL Stade22/22473:6722:42

Letzte Aktualisierung: 25.04.18, 12:40 Uhr

Tabelle in externer Ligaverwaltung aufrufen