News 1. Damen

D1 Der TV Oyten hat nichts zu verlieren

[post_published] | [post_category]

Nach einem Monat Pause sind die Frauen des TV Oyten zurück auf der Platte. Auf die „Vampires“ wartet mit dem SV Henstedt-Ulzburg keine leichte Aufgabe.

Auf den TV Oyten um Tabea Webner wartet der Tabellenführer der Staffel. (Foto: Björn Hake)

Vor rund einem Monat war die Freude beim TV Oyten groß. Die „Vampires“ bezwangen die Reserve des SV Werder Bremen souverän mit 42:27 und fuhren damit den ersehnten zweiten Saisonsieg ein. Die Pause kam der Mannschaft des Trainerduos Marc Winter/Lars Müller-Dormann daher ungelegen. „Die Tendenz zeigte eindeutig nach oben. Wir hätten gerne weitergespielt“, sagt Marc Winter.

Im ersten Pflichtspiel des neuen Jahres geht es für die „Vampires“ zum SV Henstedt-Ulzburg. Gegen den Tabellenführer der Staffel haben die Oytenerinnen den ersten Vergleich in dieser Saison mit 20:34 verloren. Das zweite Duell will die Winter-Sieben ausgeglichener gestalten. Auch wenn es gegen den Spitzenreiter geht, sieht Marc Winter keinen Druck bei seiner Mannschaft. „Wir haben nichts zu verlieren und freuen uns auf das Spiel“, sagt der Oytener Trainer.

Verzichten müssen Winter und Müller-Dormann weiterhin auf Torhüterin Romina Kahler und Jana Stoffel, auch wenn Letztgenannte wieder im Training ist. Lotta Heinrich hat sich einen Bänderriss im Daumen zugezogen und fällt ebenfalls aus. Dafür ist Isabel Schengalz wieder eine Option für den Kader. Anpfiff des Spiels in Henstedt-Ulzburg ist am Sonnabend um 18 Uhr.

Quelle: Achimer Kurier  –  Autor: Maurice Reding

Die nächsten Spiele der 1. Damen

Die Termine aller Mannschaften sowie weitere Veranstaltungen findet ihr hier.

Keine Veranstaltung gefunden