News 1. Damen

D1 Heinrich und Winkler gehen

[post_published] | [post_category]

Abschiede beim TV Oyten

Die Chancen auf den Klassenerhalt sind beim TV Oyten nur noch theoretischer Natur. Fest steht aber, dass die „Vampires“ in der kommenden Saison auf zwei Spielerinnen des aktuellen Kaders verzichten müssen.

Lotta Heinrich legt in Zukunft eine Handballpause ein (Foto: Björn Hake)

Der Abstieg rückt für die Drittliga-Handballerinnen des TV Oyten näher und näher. Spätestens nach der Auftaktniederlage in der Abstiegsrunde gegen Pfeffersport Berlin ist der Klassenerhalt für die „Vampires“ nur noch theoretisch zu erreichen. Während der Abschied aus der 3. Liga noch nicht perfekt ist, steht bereits fest, dass einige Spielerinnen dem TVO nach dieser Saison den Rücken kehren: So werden Rückraumspielerin Lotta Heinrich und Außenspielerin Emily Winkler den TV Oyten verlassen.

Lotta Heinrich, die vor der laufenden Saison als große Hoffnungsträgerin geholt wurde, will in Zukunft eine Handballpause einlegen. Die in sie gesteckten Hoffnungen hat die Rückraumspielerin im TVO-Jersey nicht erfüllen können. Denn seit mehreren Monaten fällt sie wegen einer Handverletzung aus. Ihr letztes Spiel für den TV Oyten absolvierte Heinrich im Dezember gegen Werder Bremen II.

Emily Winkler zog sich im vergangenen Jahr einen Kreuzbandriss zu und fehlt seitdem. (Foto: Björn Hake)

Aufgrund einer Verletzung muss auch Emily Winkler seit vielen Monaten auf das Handballspielen verzichten. Die Linkshänderin zog sich im Herbst 2021 einen Kreuzbandriss zu. In der Saison 2022/2023 will sie ihr Comeback geben – allerdings bei einem anderen Verein. Winkler schließt sich dem BV Garrel an, der im Vergleich zum TV Oyten definitiv in der 3. Liga bleiben wird. Den Wechsel gab der Klub aus dem Landkreis Cloppenburg auf seiner Facebookseite bekannt.

Quelle: Achimer Kurier  –  Autor: Florian Cordes

Die nächsten Spiele der 1. Damen

Die Termine aller Mannschaften sowie weitere Veranstaltungen findet ihr hier.

Keine Veranstaltung gefunden