News Weibliche Jugend

WA1 Kohls trotz Pleiten nicht unzufrieden

[post_published] | [post_category]

Obwohl die weibliche Handball-A-Jugend des TV Oyten sich am Wochenende gleich zweimal geschlagen geben musste, zeigte sich Sebastian Kohls nicht unzufrieden mit den Auftritten seiner Mannschaft. „Das war auf der Zielgeraden der Saison noch einmal ein hartes Programm mit zwei Auswärtsspielen binnen drei Tagen gegen den Zweiten und Dritten der Tabelle“, konstatierte Oytens Coach nach den Duellen beim SV Werder Bremen und der HSG Heidmark.

In der Hansestadt hatte der TV Oyten mit 25:29 (14:15) das Nachsehen, bei der HSG Heidmark ging es beim 21:23 (13:11) noch etwas knapper zu. „In beiden Partien war für uns etwas möglich. Am Ende fehlte dann auch etwas das Glück“, stellte Kohls fest. Das bessere Oberliga-Spiel hatte der Übungsleiter am Freitag beim  Vergleich mit dem SV Werder gesehen. Sebastian Kohls: „Bis Mitte der zweiten Halbzeit war da alles möglich, dann hat Werders starke Linksaußen uns den Ball dreimal ins Tor gezimmert“, schilderte der langjährige Coach der Oytener Frauen. Die Partie im Heidekreis bei der HSG Heidmark sei dann vom Niveau eher überschaubar gewesen, befand Kohls. „Ein typisches Sonntagmorgenspiel.“ Für den TV Oyten endet die Serie mit einem Heimspiel gegen den TV Uelzen (7. Mai) und dem Auswärtsmatch beim TSV Burgdorf (12. Mai).

Quelle: Achimer Kurier  –  Autor: Jürgen Prütt

Die nächsten Spiele der weiblichen B-Jugend II

Die Termine aller Mannschaften sowie weitere Veranstaltungen findet ihr hier.

Keine Veranstaltung gefunden