News 2. Damen

D2 Versöhnlicher Abschluss

[post_published] | [post_category]

Mit einem Sieg und auf Platz sechs in der Abschlusstabelle liegend haben sich die Handballerinnen des TV Oyten II aus der Oberliga Niedersachsen verabschiedet. Bei der HSG Schaumburg-Nord setzte sich die Reserve der „Vampires“, die wegen des Abstiegs der eigenen ersten Mannschaft aus der 3. Liga in die Landesliga gehen muss, zum Ausklang der Serie 2021/2022 mit 27:22 (11:12) durch.

„Das war insgesamt ein versöhnlicher Abschluss. Dass wir noch einmal ein Auswärtsspiel gewonnen haben, ist nebenbei ganz nett. Es ist ein bisschen ein lachendes und ein weinendes Auge dabei. Wir haben eine sehr gute Saison gespielt und die Mädels haben noch einmal gezeigt, dass sie eigentlich in die Liga gehören“, sagte TVO-Trainerin Carolin Sunder über das Saisonende und den Zwangsabstieg. Gegen Schaumburg taten sich die Gäste in der ersten Halbzeit jedoch schwer. „Wir haben vorne die Dinger nicht reingemacht. Wir waren insgesamt zu ungeduldig und zu hektisch“, sagte Carolin Sunder über Durchgang eins.

Die Abwehr habe hingegen gut gestanden. Weil dies so blieb und sich die „Vampires“ nach der Halbzeitpause auch in der Offensive steigerten, schlug das Pendel in Richtung des Gästeteams aus: Acht Minuten vor dem Abpfiff – Tony Schluroff hatte zu diesem Zeitpunkt das 24:19 für den TV Oyten II erzielt – deutete sich der Auswärtssieg der Sunder-Sieben deutlich an. In der restlichen Spielzeit ließen die Oytenerinnen dann nichts mehr anbrennen.

Die beiden letzten Saisontore des TV Oyten II erzielte Tony Schluroff. Zunächst markierte sie das 26:21, 43 Sekunden vor dem Schlusspfiff traf sie zum Endstand.

Quelle: Achimer Kurier  –  Autor: Florian Cordes

Die nächsten Spiele der 2. Damen

Die Termine aller Mannschaften sowie weitere Veranstaltungen findet ihr hier.

Keine Veranstaltung gefunden