Knappe Pleite und deutlicher Sieg

[post_published] | [post_category]

Drei Spiele binnen sechs Tagen: Mit einem knackigen Programm geht für die weibliche B-Jugend des TV Oyten das Handballjahr 2022 zu Ende. Nachdem mittlerweile zwei Spiele absolviert sind, ist die Bilanz der Mannschaft von Trainerin Carolin Sunder ausgeglichen: Am Montag kassierte der Nachwuchs der „Vampires“ in der Nordstaffel der Verbandsliga beim Buxtehuder SV II nach großem Kampf ein 31:32 (14:18), am Donnerstag gelang in eigener Halle gegen die HG Jever/Schortens ein 27:16 (13:9)-Sieg.

In Buxtehude hätte beim Zwischenstand von 21:26 (37.) aus Sicht ihrer Crew wohl niemand mehr mit einer so spannenden Endphase gerechnet, attestierte Carolin Sunder ihrer Sieben eine „starke Partie“. Beide Mannschaften hätten mächtig aufs Tempo gedrückt. Einen „Sahnetag“ bescheinigte Oytens Trainerin Linkshänderin Maja Hidde (zehn Tore). Gegen die HG Jever/Schortens zog der TV Oyten vor der Pause auf 13:9 davon und baute die Führung nach Wiederbeginn über 20:10 (36.) auf elf Treffer aus. Carolin Sunder: „Wir hatten zunächst Probleme mit dem guten Kreiskäuferspiel des Gegners, haben es dann aber im Verlauf der Partie besser gelöst.“ Am Sonnabend (16 Uhr, Pestalozzistraße) hat Oytens Nachwuchs noch den TuS BW Lohne zu Gast.

Quelle: Achimer Kurier  –  Autor: Jürgen Prütt

Die nächsten Spiele der weiblichen B-Jugend

Die Termine aller Mannschaften sowie weitere Veranstaltungen findet ihr hier.

Keine Veranstaltung gefunden