Freese-Sieben will den ersten Platz verteidigen

[post_published] | [post_category]

Im letzten Spiel des Jahres hatte es den TV Oyten erwischt. Die „Vampires“ mussten sich gegen den ATSV Habenhausen das erste Mal in der laufenden Saison vor eigenem Publikum geschlagen geben. Auf Platz eins überwinterte der TVO dennoch. Diesen Rang will die Mannschaft von Trainer Kai Freese so lange es geht verteidigen. In der ersten Begegnung des neuen Jahres wartet auf die Freese-Sieben der MTV Tostedt. Der Tabellenachte hat bereits sein erstes Pflichtspiel hinter sich. Am Dienstagabend unterlag der MTV der HSG Hude/Falkenburg mit 23:28. Kai Freese hat den kommenden Gegner genauestens unter die Lupe genommen. „Wir werden taktisch gut eingestellt sein“, sagt der Oytener Coach.

Freese setzt mit seiner Mannschaft alles daran, die zwei Punkte mitzunehmen. Allerdings wird in Tostedt ohne Backe gespielt. „Da müssen wir aber durch“, lässt der TVO-Trainer keine Ausreden gelten. In einem Testspiel unter der Woche sammelten die „Vampires“ Wettkampfpraxis. Mit dabei war auch Neuzugang Sarah Seidel. „Sarah hat ein gutes Spiel gemacht, das sah schon ganz gut aus. Sie wird am Wochenende ihr erstes Pflichtspiel machen“, kündigt Freese an. Verzichten muss der Coach auf Bryana Newbern, Sabine Peek und Laura Sposato. Die Einsätze von Madita Woltemade und Kathleen Hertes sind fraglich.

Anpfiff: Sonnabend um 17 Uhr in Tostedt

Quelle: Achimer Kurier – Autor: Maurice Reding

Die nächsten Spiele der 1. Damen

Die Termine aller Mannschaften sowie weitere Veranstaltungen findet ihr hier.

Keine Veranstaltung gefunden