Primus gibt sich keine Blöße

[post_published] | [post_category]

Oyten II siegt deutlich

Die Handballerinnen des TV Oyten II haben sich mit einem Sieg aus der Winterpause zurückgemeldet. Der Spitzenreiter der Landesliga Nord-Ost gewann das Nachholspiel gegen Vorjahresmeister TuS Bergen mit 32:21 (16:8) und hat zur Hälfte der Saison nur einen Minuszähler aus dem Unentschieden beim TuS Oldau Ovelgönne auf dem Konto.

In dem Vergleich zwischen dem von Nina Schnaars sowie Sebastian Kohls trainierten Primus aus dem Kreis Verden und dem amtierenden Meister waren die Fronten früh geklärt. Knapp 16 Minuten waren in der Pestalozzihalle von der Uhr, da traf Julia Otten für die Gastgeberinnen zum 11:1. Fortan ließ es der Titelanwärter etwas gemächlicher angehen. Seine Mannschaft habe das Spiel früh „locker im Griff gehabt“, konstatierte Sebastian Kohls. Die Spannung sei dann etwas abgefallen, erklärte der 46-jährige B-Lizenzinhaber.

Die zweite Spielhälfte ging dann „nur“ mit drei Toren an den TV Oyten II. Ab dem 20:10 (39.) pendelte sich die Führung des TVO bei zehn Toren ein. Marie Schote setzte mit ihrem Treffer zum 32:21 (59.) den Schlusspunkt aus Sicht der Heimsieben. Kurz zuvor war die Partie für Bergens dreifache Torschützin Jasmin  Bremer nach der dritten Zeitstrafe vorzeitig beendet. Für den Spitzenreiter traf Charlotte Kramer (10/4) am häufigsten.

Quelle: Achimer Kurier  –  Autor: Jürgen Prütt

Die nächsten Spiele der 2. Damen

Die Termine aller Mannschaften sowie weitere Veranstaltungen findet ihr hier.

Keine Veranstaltung gefunden