Ein Triumph der Deckung

Die Männer des TV Oyten bleiben in der Erfolgsspur. Am Sonnabend siegte das Team in Bremen.

Bremen. Jetzt haben die Landesliga-Handballer des TV Oyten endgültig einen perfekten Saisonstart hingelegt: Das Team von Trainer Jürgen Prütt hat nun auch das dritte Spiel der jungen Serie gewonnen. Diesmal wurde der SVGO Bremen bezwungen. Mit 22:19 (10:9) siegten die Oytener in der Hansestadt.Anhand der geringen Anzahl an Gegentoren ist schnell zu erkennen, wo der TVO den Grundstein für den dritten Saisonerfolg gelegt hat. „Es war ein Sieg der Deckung“, sagte Prütt. „Das Spiel ist genauso verlaufen, wie wir es im Vorfeld vermutet hatten. Es war das erwartete Kampfspiel. Zwischendurch gab es auch mal richtig wilde Phasen.“ Hinzu kam dann noch, dass die Zuschauer die Gastgeber nach vorne peitschen wollten, doch die Prütt-Sieben hielt dem Druck stand. „Darauf haben wir uns wirklich gut eingestellt“, lobte der Coach seine Mannschaft.

Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit setzte sich der TV Oyten Mitte des zweiten Abschnitts auf 15:11 ab. Diesen Vorsprung hielten die Gäste eine lange Zeit. Die Bremer gaben sich aber noch nicht auf: Fünf Minuten vor dem Schlusspfiff lag der SVGO nur noch mit zwei Toren in Rückstand (18:20). Zweieinhalb Minuten vor Schluss stand es 21:19 für die Gäste. Der TVO ließ sich den Sieg aber nicht mehr entreißen. „Wir haben die restliche Zeit ziemlich clever runtergespielt“, sagte Jürgen Prütt, der noch einmal die Leistung der Deckung lobte: „Hinten machen wir es einfach gut. Das Zusammenspiel zwischen der Abwehr und dem Torwart läuft.“ In der Offensive gebe es hingegen noch Steigerungspotenzial.

Quelle: Achimer Kurier - Autor: Florian Cordes

30.09.2018, 19:53 Uhr Presseberichte