Hohe Niederlage zum Ausklang

Schwacher Angriff, mangelnde Chancenauswertung, hohe Niederlage – so lässt sich der letzte Auftritt der weiblichen B-Jugend des TV Oyten in der Relegation zur Vorrunde der Handball-Oberliga zusammenfassen. 15:37 (11:21) endete das Heimspiel gegen die HSG Bützfleth/Drochtersen.

Keine Spielerin habe zu ihrer Normalform gefunden, stellten Nina Schnaars und Bea Junge fest. Das Trainerteam des TV Oyten sah seine Mannschaft nur bis zum 2:3 – Esther Grönke hatte per Siebenmeter getroffen – auf Augenhöhe. In der Folge warfen sich die Gäste sich bis zur Halbzeit eine Zehn-Tore-Führung heraus. Im zweiten Durchgang änderte sich nichts an der Überlegenheit der HSG. Beim 12:32 (40.) betrug die Differenz 20 Tore. Ganze vier Tore brachte der Angriff der Nachwuchs-"Vampires" in den zweiten 25 Minuten zustande. Der letzte Treffer ging auf das Konto von Tarja Mosel. Drei Sekunden vor dem Abpfiff zeichnete Oytens Rückraumspielerin für den Endstand verantwortlich.

Quelle: Achimer Kurier - Autor: Jürgen Prütt

07.10.2020, 08:36 Uhr Presseberichte