Kein Beachhandball in Cuxhaven


Beachhandball wird in diesem Jahr in Cuxhaven nicht gespielt.

Wenn im Sommer in den Hallen kein Handball gespielt wird, geht es für viele Sportler raus in den Sand – oft nach Cuxhaven. In diesem Jahr allerdings nicht. Denn der Handball-Verband Niedersachsen (HVN) hat jetzt mitgeteilt, dass im Sommer 2021 keine Beachhandball-Turniere im VGH-Stadion am Meer in Cuxhaven-Duhnen angeboten werden. Auf diese Entscheidung weisen HVN-Geschäftsführer Markus Ernst und Bildungsreferentin Jugend Katja Klein hin. Laut Klein steckt der Arbeitskreis Beachhandball aktuell inmitten der Planungen einer Serie mit kleineren Regional-Turnieren.Allerdings sei noch nicht geklärt, in welcher Form und ob diese Serie überhaupt gespielt werden kann. Laut Katja Klein muss die weitere Corona-Pandemie beobachtet werden. Letztendlich hänge alles von den Inzidenzwerten in den Landkreisen, der kreisfreien Städte und der Region Hannover sowie den jeweils regional gültigen Verordnungen ab, heißt es auf der Internetseite des HVN.

„Wir bedauern die Entscheidung, denken aber, dass es angesichts der derzeitigen Entwicklung die einzig richtige Entscheidung ist“, sagt die Bildungsreferentin mit Blick auf die Absage der Turnierserie an der Nordseeküste. Die Gründe für das Aus liegen für den HVN auf der Hand: Die Kontrolle und Erfassung von allen Personen, die sich auf dem öffentlichen Gelände im Bereich Strand, Promenade und Deichwiese aufhalten und bewegen würden, könne nicht gewährleistet werden. „Die vorhandenen sanitären Anlagen reichen nicht aus, um die Hygienestandards während einer Pandemie zu erfüllen, selbst wenn die Zahl der Teilnehmenden drastisch reduziert würde“, teilte Klein mit.

Quelle: Achimer Kurier  -  Autor: Florian Cordes

26.03.2021, 10:38 Uhr Presseberichte