Es beginnt im Norden

Jetzt zählen alle Ergebnisse aus den Testspielen nicht mehr. Für den TV Oyten tritt nun der Ernstfall ein. In Schleswig-Holstein beginnt für die „Vampires“ eine Saison, an deren Ende der Klassenerhalt stehen soll. Das erste Spiel der Serie 2020/2021 trägt die Sieben von Coach Marc Winter beim SV Henstedt-Ulzburg aus. Der Trainer des TVO ist ein Mann der ehrlichen Worte. Das beweist er auch vor dem Auftakt: „Über Henstedt habe ich mir noch nicht viele Gedanken gemacht.“ Ein erstes Saisonspiel sei aber in jedem Jahr mit Ungewissheit verbunden. Winter: „Wichtig ist: Samstag geht es los. Jetzt gilt es für uns.“ weiterlesen…

Für den TV Oyten zählt nur der Ligaverbleib

Im Kader der Drittliga-Frauen des TV Oyten hat es viele Veränderungen gegeben. Daher peilen die „Vampires“ in der neuen Saison auch lediglich den Klassenerhalt an.


Die beiden Trainer Lars Müller-Dormann (links) und Marc Winter rechnen mit einer schwierigen Saison. (Björn Hake)

Keinen Illusionen will sich Marc Winter hingeben. Der Trainer des TV Oyten vermag nicht von Höherem zu träumen. Für Winter zählt in der kommenden Saison nur eines: Die von ihm gecoachten Handballerinnen des TVO sollen auch in der Spielzeit 2021/2022 Teil der 3. Liga sein. Oder anders gesagt: Für weiterlesen…

Der TV Oyten II findet seine Form wieder

Im ersten Saisonspiel präsentierten die Handballerinnen des TV Oyten II offensivschwach. Nun machten sie in der zweiten Partie - es ging zur HSG Bützfleth/Drochtersen - viele Dinge besser.

Nathalie Meinke steuerte zum Auswärtssieg des TV Oyten II in Bützfleth zwei Tore bei. (Björn Hake)

Ganze vier Tore hatten die Handballerinnen des TV Oyten II bei der 18:28-Niederlage zum Saisonauftakt gegen den SV Altencelle im ersten Durchgang zustande gebracht. Im ersten Auswärtsspiel hat der Oberligist im Angriff seine Form aus der Vorbereitung wiedergefunden: 25:15 lag die Drittliga-Reserve  bei der HSG Bützfleth/Drochtersen zur Halbzeit vorne. Am Ende weiterlesen…

Hohe Niederlage zum Ausklang

Schwacher Angriff, mangelnde Chancenauswertung, hohe Niederlage – so lässt sich der letzte Auftritt der weiblichen B-Jugend des TV Oyten in der Relegation zur Vorrunde der Handball-Oberliga zusammenfassen. 15:37 (11:21) endete das Heimspiel gegen die HSG Bützfleth/Drochtersen.

Keine Spielerin habe zu ihrer Normalform gefunden, stellten Nina Schnaars und Bea Junge fest. Das Trainerteam des TV Oyten sah seine Mannschaft nur bis zum 2:3 – Esther Grönke hatte per Siebenmeter getroffen – auf Augenhöhe. In der Folge warfen sich die Gäste sich bis zur Halbzeit eine Zehn-Tore-Führung heraus. Im zweiten Durchgang änderte sich nichts an der Überlegenheit der HSG. Beim 12:32 (40.) betrug die weiterlesen…

Als Team Punkt erkämpft

Der TV Oyten III hat sich sich zum Saisonauftakt in der Handball-Landesklasse der Frauen einen Punkt erkämpft. 28:28 (11:11) endete die Partie beim VfL Stade II. Sie sei stolz auf ihre Mannschaft, zeigte sich TVO-Trainerin Merle Blumenthal zufrieden mit dem Ergebnis: „Wir waren in einem harten Spiel ebenbürtig  und haben uns das Unentschieden mit einem tollen Teamspirit redlich verdient.“Maike Hemmerich hatte die Drittvertretung der „Vampires“ 45 Sekunden vor dem Ende mit 28:27 in Führung gebracht, im Gegenzug traf der VfL Stade II zum Endstand. Bei den Gästen gab Wiebke Lührs nach einem Auslandsaufenthalt ihr Debüt im Tor. Aus der A-Jugend weiterlesen…

Glückloser Auftakt

Einige strittige Entscheidungen der Schiedsrichter sowie Pech beim Abschluss haben einen erfolgreichen Auftakt des TV Oyten verhindert. Der Aufsteiger verlor mit 25:26 gegen den MTV Eyendorf.

Schlecht gespielt haben Timo Blau (am Ball) und der TV Oyten nicht. Dennoch verloren er und sein Team gegen Eyendorf. (FOCKE STRANGMANN)

Die Handballer des TV Oyten haben ihr Premierenspiel in der Verbandsliga Nordsee verloren. Viele vergebene Chancen und Pech bei einigen Entscheidungen der Schiedsrichter gaben beim 25:26 (13:15) gegen den MTV Eyendorf den Ausschlag. Schlussendlich war es ein glücklicher, aber nicht unverdienter Erfolg der weiterlesen…

Beim TV Oyten II macht es nicht klick

Die Handballerinnen des TV Oyten II hatten nach einer guten Vorbereitung auf einen guten Start gehofft. Das Auftaktspiel gegen Altencelle wird jedoch deutlich verloren.

Die Saisonvorbereitung mit vielen guten Spielen und zuletzt ein dritter Platz im Verbandspokal hatten die Handballerinnen des TV Oyten II auf einen guten Start in die Oberliga hoffen lassen. Doch daraus sollte nichts werden. Vielmehr erwies sich der SV Altencelle zum Auftakt als Spielverderber. Nach einer gruseligen ersten Halbzeit mit vielen vergeben Chancen musste sich die Drittliga-Reserve den Gästen um seine starke Kreisläuferin Kristin Skorek (11/2 Tore) in eigener Halle mit 18:28 (4:14) geschlagen geben.
weiterlesen…

TV Oyten ist bei der Premiere direkt gefordert

Der TV Oyten hat es nach dem Aufstieg direkt mit einem unbequemen Gegner zu tun. In der Pestalozzihalle gastiert der MTV Eyendorf.


Niklas Wallrabe hat sich eine Schulterverletzung zugezogen und fehlt dem TV Oyten bis November. (Björn Hake)

 Premiere für den TV Oyten: Nach dem Aufstieg geht es für die „Vampires“ zum Auftakt in der neuen Liga vor eigenem Anhang gegen den MTV Eyendorf. „Eine körperlich starke Truppe, die uns in der Deckung ordentlich fordern wird. Da wissen die Jungs gleich mal, was sie in der Verbandsliga erwartet“, skizziert weiterlesen…

Unbekannter Gegner wartet auf TV Oyten II

Auf den TV Oyten II wartet zum Saisonauftakt mit dem SV Altencelle ein unbekannter Gegner. TVO-Cach Kai Flathmann warnt besonders vor Kreisläuferin Kristin Skorek.

Der TV Oyten II bekommt es zum Saisonauftakt mit einem unbekannten Gegner zu tun. Mit dem SV Altencelle kommt eine Mannschaft in die Pestalozzihalle, die in der Vorsaison noch in der Oberliga Niedersachsen unterwegs war und dort auf Platz sechs gelandet ist. TVO-Trainer Kai Flathmann warnt nach einem Videostudium besonders vor Kreisläuferin Kristin Skorek (130 Tore in der Vorsaison). Die Gäste würden eine 6:0- oder auch 5:1-Deckung bevorzugen, erläutert Flathmann. Beim SV Altencelle weiterlesen…

Jana Meyer soll Oyten III neue Impulse verleihen

START IN DIE SAISON Trainerin Merle Blumenthal will ins Mittelfeld

Teambuilding an der überdimensionalen Dartscheibe: Die Handballerinnen des TV Oyten III sind gerüstet.

Am Sonnabend nehmen die Handballerinnen des TV Oyten III mit einem Auswärtsspiel beim VfL Stade II ihre Saison in der Landesklasse in Angriff. Die erste von insgesamt 26 Saisonpartien, wobei das letzte am 5. Juni 2021 bei der HSG Phoenix stattfindet.

Apropos HSG Phoenix: Gegen den Landesliga-Absteiger bestritt der TVO sein letztes Vorbereitungsspiel und konnte einen Erfolg in dessen Halle einfahren. „Doch so einen Test sollte man nicht auf die Goldwaage legen. Überhaupt gehen wir diese Spielzeit völlig entspannt weiterlesen…

Gelungener Abschluss

Die weibliche C-Jugend des TV Oyten hat die Relegation zur Handball-Oberliga mit einem Sieg abgeschlossen. Am Montagabend stand das Nachholspiel gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen an, das verlegt wurde, weil sich ein Teil des TVO-Teams vor zwei Wochen in Quarantäne begeben musste. Und der Abschluss der Relegation hätte für die Sieben von Jürgen Prütt nicht besser laufen können: Mit 26:17 (15:6) gewann Oyten die Begegnung. Auf den Ausgang der Relegationsrunde hat der Sieg aber keine Auswirkungen mehr. Da der TVO im direkten Vergleich mit dem HV Lüneburg den Kürzeren gezogen hat, geht es für die jungen "Vampires" in die Landesliga. "Gegen weiterlesen…

Einseitiger geht es kaum

Jürgen Prütt hat am vergangenen Wochenende ein alles andere als spannendes Handballspiel verfolgt. Die von ihm trainierte weibliche C-Jugend des TV Oyten trat in der Oberliga-Relegation beim ATSV Habenhausen an und gewann mehr als deutlich. Beim Abpfiff der einseitigen Partie stand es 37:6 (20:3) für die Gäste. Wie es das Resultat aussagt, hatten die Gastgeberinnen zu keinem Zeitpunkt eine Chance.

"Uns war im Vorfeld klar, dass das Spiel in solch eine Richtung gehen kann", sagte Prütt. "Die Mädels hatten richtig Lust und haben ordentlich verteidigt. Das hat mir gut gefallen." Einige Fehlwürfe hätten sich seine Spielerinnen geleistet, kritisieren wollte weiterlesen…

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Stadtwerke Achim Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • TeamSport Logo BTG Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker