Ein erfolgreicher Exot

Jens Dove hat mit dem TV Oyten II eine sehenswerte Hinrunde hingelegt. Derzeit tummelt sich der Coach mit seinem Team in der Spitzengruppe.

Oyten. Wenn bei den hiesigen Handballvereinen ein Trainerposten neu besetzt werden muss, dann machen schnell vertraute Namen die Runde. In den allermeisten Fällen wird ein bekannter Übungsleiter präsentiert. Beim TV Oyten war das vor dieser Saison anders. Nach langer Suche zauberten die „Vampires“ für ihr zweites Frauenteam Jens Dove als Nachfolger von Jana Kokot aus dem Hut. Der Klub hat einen Glücksgriff getätigt. Das lässt sich jetzt – 14 Spiele sind in der Oberliga Nordsee absolviert – festhalten. Denn die Drittliga-Reserve hat eine bemerkenswert gute erste Saisonhälfte hingelegt. Die Bilanz nach 14 Spielen: 18:10 Punkte, 421:398 Tore, Platz fünf.

weiterlesen…

Mit vielen Eindrücken im Gepäck

Reise nach Schweden

Lund. Sie hatten sich am zweiten Weihnachtstag in zwei Reisebussen auf den Weg in Richtung Skandinavien gemacht. Das Ziel von fast 100 Nachwuchshandballern und ihren Trainern: das südschwedische Lund. Zum 41. Mal wurden dort die Lundaspelen ausgetragen. Am besten schnitt bei der Großveranstaltung für den Handball-Nachwuchs die Regionsauswahl der Jungen des Jahrgangs 2004 ab. Unter Trainerin Lana Caesar spielten sich die Youngster in den A-Playoffs bis ins Viertelfinale vor. In diesem musste sich die Auswahl IK Sävehof mit 12:18 geschlagen geben.

Mit dem Abschneiden zeigte sich Lana Caesar dennoch sehr zufrieden. „Wir haben das erreicht, was möglich war“, sagte weiterlesen…

Der bescheidene Erfolgsbringer

Jörg Leyens führt den TV Oyten in die Spitze der 3. Liga West und lobt den Zusammenhalt seines Teams.

Oyten. Neuer Trainer, neue Staffeleinteilung. Diese beiden Aspekte haben vor der Saison eine Frage bei den Drittliga-Handballerinnen des TV Oyten aufgeworfen. Was kommt auf das Team in den kommenden Monaten überhaupt zu? Der TVO – jahrelang der Nordstaffel der 3. Liga zugehörig – wurde vom Deutschen Handballbund in den Westen gesteckt. Zudem hatte sich Sebastian Kohls als Trainer verabschiedet. Jörg Leyens wurde sein Nachfolger.

Jetzt – nach zwölf Spielen und am Ende des Jahres 2018 – lässt sich die Frage beantworten. Mit der neuen Staffel und dem neuen Trainer ist der Erfolg auf die „Vampires“ zugekommen. Derzeit steht der weiterlesen…

Das Beste kommt zum Fest

Dass der TV Oyten gegen Solingen mithalten kann, hatte er schon im Hinspiel bewiesen. Nun stand das zweite Aufeinandertreffen an, in dem sich der TVO in einen Rausch spielte.

Oyten. Bis dato hatten die Handballerinnen des TV Oyten in der 3. Liga West eine sehr überzeugende Saison gespielt. Sieben Partien in Folge ohne Niederlage machen dies deutlich. Doch das Team von Trainer Jörg Leyens hatte sich das Beste für das letzte Spiel des Jahres aufgehoben: In der Pestalozzihalle haben die „Vampires“ am Sonnabend den Tabellenführer HSV Solingen-Gräfrath mit 36:26 (15:13) förmlich demontiert. Die anschließende Weihnachtsfeier dürfte für die Oytenerinnen eine sehr schöne gewesen sein.

Leyens gab nach der Begegnung ganz offen zu, dass er mit solch einem Ausgang des Spitzenspiels niemals gerechnet hätte. „Ich hatte auf ein enges weiterlesen…

Erfolgsmodell zwischen den Jahren

Viele Nachwuchshandballer aus dem Kreis Verden nehmen auch in diesem Jahr an den Lundaspelen teil. Vampires mit vier Teams dabei.

Landkreis Verden. Im Jahr 1978 hatte man beim schwedischen Klub LUGI eine Idee: Jährlich sollten in Lund fortan Jugendturniere im Basketball, Eishockey, Fußball und Handball stattfinden. Während sich die Turniere im Fußball und Eishockey nicht durchgesetzt haben, wurden sie im Handball und Basketball schnell zu einem Erfolgsmodell. Die ersten Lundaspelen im Handball gingen mit insgesamt 113 Teams aus 28 Vereinen über die Bühne. 1983 waren es bereits mehr als 400 Mannschaften, die sich über mehrere Tage in Lund tummelten. In diesem Jahr findet in der südschwedischen Universitätsstadt die 41. Auflage der Lundaspelen statt. Längst ist die Veranstaltung ein XXL-Event. 690 weiterlesen…

Das Beste kommt für den TV Oyten zum Schluss

Im letzten Spiel des Jahres treffen die „Vampires“ auf Solingen. Und somit auf den Tabellenführer.

Oyten. Diesen Jahresabschluss haben sich die Handballerinnen des TV Oyten in den vergangenen Wochen hart erarbeitet. Zum Kehraus des Jahres 2018 empfängt der TVO am Sonnabend (Anpfiff um 17 Uhr) den HSV Solingen-Gräfrath 76 – und somit kommt es in der Pestalozzihalle zu einem echten Spitzenspiel. Die „Vampires“ haben sich durch ihre Serie – seit sieben Spielen hat das Team nicht verloren – auf den vierten Tabellenplatz vorgearbeitet. Solingen reist als Spitzenreiter der 3. Liga West an.

„Das Beste kommt somit zum Schluss“, beurteilt TVO-Trainer Jörg Leyens das letzte Spiel 2018 vollkommen treffend. Seine Sieben kann die Begegnung zwar weiterlesen…

Trainer Thomas Cordes: „Meine Spieler sind Vorbilder“

Die Hälfte der Saison hat der TV Oyten in seinem zweiten Jahr in der Jugendhandball-Bundesliga hinter sich. Nun zieht Trainer Thomas Cordes eine Bilanz.

Im letzten Spiel des Jahres 2017 hat Ihre Mannschaft gegen Sieverstedt in letzter Sekunde verloren. Jetzt lief es ein wenig anders: Im Heimspiel gegen Potsdam, der letzte Auftritt 2018, markierte Max Borchert mit dem Schlusspfiff den Treffer zum 29:29. Steht dieses Remis symbolisch für die Entwicklung, die Ihre Mannschaft in ihrem zweiten Jahr in der Jugendhandball-Bundesliga genommen hat?
Thomas Cordes: Das ist schwer zu sagen, ob man das direkt an diesem einen Spiel festmachen kann. Erst mal ist unser Punktekonto ein bisschen besser als zur gleichen Zeit im Vorjahr (Ende 2017 waren es 5:21 Punkte, jetzt 6:16, Anm. weiterlesen…

Oytens Deckung Prunkstück –´30:24

Vampires-Reserve siegt auch bei HSG Phoenix II

HSG Phoenix II - TV Oyten II 24:30 (13:16)

Dank einer starken Vorstellung in den ersten 20 Minuten führte Oyten nach einem Treffer von Meick Stoffel deutlich mit 15:7. TVO-Trainer Ralf Ahndorf sah dann jedoch eine fehlerhafte Vorstellung seiner Mannschaft: „Wir haben stark nachgelassen.“ Zu allem Überfluss kassierte Sören Reelfs in der 33. Minute auch noch eine Rote Karte mit Bericht, was eine Sperre zur Folge hat. „Dann haben wir die Partie wieder in den Griff bekommen und unser Prunkstück Deckung hat wieder funktioniert“, so Ahndorf, der beim 26:21 (53.) durch Routinier Sven Lux die Messe als gelesen betrachten durfte. weiterlesen…

Dove-Team mit dem Schlusspfiff besiegt

Oyten II 25:26 gegen Hude

Oyten - Verfolgerduell verloren: Handball-Oberligist TV Oyten II musste sich am Sonntagabend der HSG Hude/Falkenburg 25:26 (16:15) beugen. Kein Stimmungsanheizer also für die anschließende Weihnachtsfeier – Coach Jens Dove wollte sich die Laune allerdings nicht völlig vermiesen lassen: „Insgesamt haben wir bisher eine gute Saison gespielt. Allerdings blieben alle Spielerinnen im letzten Match des Jahres unter ihrer Normalform.

“Pass-, Fang- und Schrittfehler wie in den vergangenen Wochen nicht gesehen – sie machte Dove verantwortlich. Hinzu kam, dass Hude sehr langsam agierte, die Oytenerinnen wie schon in der Hinrunde quasi einlullte. Dove: „Da verstehen sie sich blind, weil sie seit weiterlesen…

Theresa Otten bietet Paroli – aber 19:29

Oytens A-Jugend verpasst die Oberliga

Oyten - Im letzten Spiel der Vorrunde zur Handball-Oberliga unterlag die weibliche A-Jugend des TV Oyten dem Tabellenzweiten und Aufsteiger in die Oberliga, HSG Osnabrück, klar 19:29 (8:16). Das von Nina Schnaars für den privat verhinderten Trainer Sebastian Kohls betreute Team belegt Platz sieben und geht im neuen Jahr in der Verbandsliga an den Start.

Das Spiel der Gastgeberinnen war von Beginn an durch eine schwache Chancenverwertung gekennzeichnet. Zudem gab es Ballverluste und ungenaue Zuspiele. Dadurch kamen die Gäste immer wieder in Ballbesitz und konnten schon früh nach dem 3:3 (6.) durch sieben Tore in Folge auf 10:3 (17.) weiterlesen…

Wackelige Dominanz

Der TV Oyten ist im Heimspiel gegen den BV Garrel das klar bessere Team. Der Sieg hätte daher auch höher ausfällen können.

Oyten. Als siegloser Tabellenletzter der 3. Liga West war der BV Garrel zum Auswärtsspiel gegen den TV Oyten gereist. Und bei diesem Fakt sollte es auch nach den 60 Minuten bleiben. Die Handballerinnen des TVO gewannen das Spiel mit 33:29 (16:11). Oyten bekleckerte sich gegen das Schlusslicht nicht unbedingt mit Ruhm. Doch viel wichtiger war Trainer Jörg Leyens, dass sein Team seine Serie weiter ausbaute. Der TV Oyten ist seit nunmehr sieben Spielen unbesiegt.

Ein Sieg mit vier Toren – das klingt alles andere als deutlich. Allerdings hätten die „Vampires“ einen wesentlich entspannteren Nachmittag verleben können. Denn besonders in Durchgang zwei legte die weiterlesen…

TV Oyten: Verkleinerter Wortschatz

Die Frauen des TV Oyten stehen vor dem letzten Spiel der Hinrunde. Zu Gast in der Pestalozzihalle ist am Sonntag der Tabellenletzte BV Garrel.

Oyten. Sechs Spiele ohne Niederlage. Diese Serie hat den Handballerinnen des TV Oyten viel Selbstvertrauen gegeben und das Team zudem in die Spitzengruppe der 3. Liga West befördert. Und nun kommt zum Abschluss der Hinrunde der noch sieglose Tabellenletzte BV Garrel in die Pestalozzihalle (Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr).

Wenn der Vierte des Tableaus in eigener Halle auf das Schlusslicht trifft, schießt einem schnell ein Gedanke durch den Kopf. „Ein Pflichtsieg muss her.“ Doch diesen Gedanken hatte Jörg Leyens bislang nicht. Und er wird dem Trainer des TV Oyten auch nicht mehr in den Kopf kommen. „Nein, nein, nein“, weiterlesen…

3. Liga: Nächstes Spiel

TVE Netphen vs. TVO Vampires
Datum: 27.01.2019
Uhrzeit: 16:30 Uhr
Halle: Haardtstraße 62, 57250 Netphen

JBLH: Nächstes Spiel

VfL Bad Schwartau vs. TVO Vampires
Datum: 20.01.2019
Uhrzeit: 15:30 Uhr
Halle: Ludwig-Jahn-Straße 7, 23611 Bad Schwartau

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Stadtwerke Achim Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • TeamSport Logo BTG Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker