Mannschaftsfoto (kleine Version)

Es fehlen: Susanne Tauke, Katharina Steinsträter, Jahne Wendt und Kim Pleß.

D2
2. Damen

Trainer:Jens Dove
Zugänge:Jacqueline Nowak (1.Damen), Målin Ankersen (VfL Stade), Annika Hübner, Michelle Engelhardt, Janina Heine (alle A-Jugend),Kim Pleß (zurück aus Handballpause), Trainer Jens Dove (VfL Stade)
Abgänge:Carolin Pleß (Laufbahn beendet), Nele Siemers, Julia Otten (Beruf), Jessica Radziej (SG Findorff)
 
Trainingszeiten:Dienstag 20.30 - 22.00 Uhr (Pestalozzistr.)
Donnerstag 20.30 - 22.00 Uhr (Stader Str.)
Sportliche Erfolge:
Saison 2001/02: Aufstieg in die Verbandsliga Süd BHV
Saison 2005/06: Aufstieg in die Oberliga Nordsee
Saison 2009/10: Vizemeister Oberliga Nordsee
Saison 2010/11: Meister Oberliga Nordsee
Saison 2011/12: Vizemeister Oberliga Nordsee


Kadervorstellung

Letzte Berichte

Ein erfolgreicher Exot

Jens Dove hat mit dem TV Oyten II eine sehenswerte Hinrunde hingelegt. Derzeit tummelt sich der Coach mit seinem Team in der Spitzengruppe.

Oyten. Wenn bei den hiesigen Handballvereinen ein Trainerposten neu besetzt werden muss, dann machen schnell vertraute Namen die Runde. In den allermeisten Fällen wird ein bekannter Übungsleiter präsentiert. Beim TV Oyten war das vor dieser Saison anders. Nach langer Suche zauberten die „Vampires“ für ihr zweites Frauenteam Jens Dove als Nachfolger von Jana Kokot aus dem Hut. Der Klub hat einen Glücksgriff getätigt. Das lässt sich jetzt – 14 Spiele sind in der Oberliga Nordsee absolviert – festhalten. Denn die Drittliga-Reserve hat eine bemerkenswert gute erste Saisonhälfte hingelegt. Die Bilanz nach 14 Spielen: 18:10 Punkte, 421:398 Tore, Platz fünf.

weiterlesen…

Dove-Team mit dem Schlusspfiff besiegt

Oyten II 25:26 gegen Hude

Oyten - Verfolgerduell verloren: Handball-Oberligist TV Oyten II musste sich am Sonntagabend der HSG Hude/Falkenburg 25:26 (16:15) beugen. Kein Stimmungsanheizer also für die anschließende Weihnachtsfeier – Coach Jens Dove wollte sich die Laune allerdings nicht völlig vermiesen lassen: „Insgesamt haben wir bisher eine gute Saison gespielt. Allerdings blieben alle Spielerinnen im letzten Match des Jahres unter ihrer Normalform.

“Pass-, Fang- und Schrittfehler wie in den vergangenen Wochen nicht gesehen – sie machte Dove verantwortlich. Hinzu kam, dass Hude sehr langsam agierte, die Oytenerinnen wie schon in der Hinrunde quasi einlullte. Dove: „Da verstehen sie sich blind, weil sie seit weiterlesen…

Der sechste Streich

Die Hanballerinnen des TV Oyten II fertigen den ATSV Habenhausen deutlich ab und behalten dadurch ihre weiße Heimweste.

Oyten. Zu Hause ist es doch am schönsten. Das dürften sich auch die Oberliga-Handballerinnen des TV Oyten II denken. Denn sie spielten nun zum sechsten Mal in dieser Saison vor heimischer Kulisse in der Pestalozzihalle in Oyten. Und zum sechsten Mal durfte im Anschluss an die Partie gefeiert werden. Diesmal musste der ATSV Habenhausen die Rückreise mit leeren Händen angehen. Die Oytenerinnen fertigten ihren Gegner sogar regelrecht ab – 36:23 (18:9) lautete das Endergebnis.

Und dieser Sieg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet. Nina Schnaars zeigte mit ihren beiden Treffern zum 2:0 schnell, wohin die Reise an diesem Tag hingehen würde. Oyten II dominierte weiterlesen…

Alle Berichte dieser Mannschaft anschauen