D3
3. Damen

Trainer:
Zugänge:Vivien Brandt (ATSV Habenhausen); Cora Schumacher (aus Handballpause zurück) Trainer Peter Bartniczak (HSG Lesum/St. Magnus - Herren)
Abgänge:Karen Haase (bleibt uns als BackUp erhalten); Imke Hidde, Manuele Kirst, Maike Röpke ( alle Karriereende), Spielertrainerin Eva Schmidt (Karriereende + Traineramt niedergelegt), Madina Zarkarneh (HSG Cluvenhagen Langwedel); Anke Mindermann (Traineramt niedergelegt), Isabel Schacht (Traineramt niedergelegt)
 
Trainingszeiten:Mittwoch 20.30 - 22.00 Uhr (Pestalozzistr.)
Sportliche Erfolge:
Meister Landesliga Bremen Saison 2013/2014
Meister Landesliga Bremen Saison 2014/2015

Kadervorstellung

Letzte Berichte

Bartniczak sieht starke zweite Hälfte

Rückstand aber zu hoch - Oyten III 23:26

Oyten - Erste Halbzeit pfui, zweite Halbzeit hui - auf dieseen Nenner brachte Peter Bartniczak, Trainer des TV Oyten III, das Duell der Handball-Landesliga am Sonntag bei der HG Bremerhaven. Seine Mannschaft startete nach dem 7:15-Pausenrückstand eine Aufholjagd, die aber am Ende nicht mehr belohnt wurde und in eine 23:26-Niederlage mündete.
"Wir waren im ersten Durchgang gar nicht auf dem Feld. Wie das passieren konnte, weiß ich auch nicht, sonst hätte ich es ja ändern können", haderte der TVO-Coach mit den 30 fatalen Minuten. Gastgeber Bremerhaven legte eine 15:7-Führung vor.
Ein ganz anderes Bild bot sich nach dem Wechsel: Die weiterlesen…

Lange eng, dann deutlich

Auf die ersten 40 Minuten können die Frauen des TV Oyten III aufbauen. Zum zweiten Sieg hat es gegen den VfL Horneburg aber trotzdem nicht gereicht.

Oyten. Bis zur 40. Minute war die Partie in der Handball-Landesliga der Frauen zwischen dem TV Oyten III und dem VfL Horneburg eine enge Kiste. Am Ende musste sich das von Peter Bartniczak trainierte Heimteam den favorisierten Gäste aber doch noch deutlich mit 22:32 (15:14) geschlagen geben.

Svenja Kristen, Daniela Quest und Alena Böttjer hatten den TV Oyten III in der Pestalozzihalle mit 3:0 in Führung gebracht. Ab dem 4:4 durch Bea Junge ging es dann hin und her. Bis zum 16:16 (33.) konnte sich kein Team entscheidend absetzten. Dann habe seine Mannschaft in der Abwehr nicht mehr richtig weiterlesen…

Schon früh alles klar

Oyten - Dass die Damen des Handball- Landesligisten TV Oyten III beim VfL Stade II vor einer schweren Aufgabe stehen würden, war allen Beteiligten im Vorfeld klar. Mit einer 18-34 (8:14)-Abfuhr hatte allerdings niemand gerechnet. "Die Niederlage ist definitiv zu hoch ausgefallen. Bei uns wollte das Runde einfach nicht ins Eckige. Ganz im Gegensatz zu Stade", befand Oytens Trainer Peter Bartniczak.
Dabei hatte die Partie zunächst ausgeglichen begonnen und Resa Martens in der siebten Minute mit ihrem dritten Treffer das 3:3 erzielt. In der Folge drückte die Oberligareserve aus Stade jedoch aufs Tempo und stellte nach dem 8:4 (15.) auf weiterlesen…

Alle Berichte dieser Mannschaft anschauen