News Weibliche Jugend

WA1 Gegner ist zwei Nummern zu groß

[post_published] | [post_category]

Ende November hatte sich die weibliche A-Jugend des TV Oyten in der Handball-Oberliga mit einem Sieg bei der HSG Plesse-Hardenberg in die coronabedingte Zwangspause verabschiedet. Zum Re-Start hieß der Gegner nun TV Hannover-Baden­stedt. Erwartungsgemäß erwies sich der Deutsche B-Jugendmeister der Saison 2020/21 als zwei Nummern zu groß für den Nachwuchs der „Vampires.“ Schlussendlich gab es beim 12:43 (7:21) eine Lehrstunde in Sachen Tempohandball für die Gastgeber.

Nahezu jeden Fehler des TVO bestraften die Gäste mit präzise vorgetragenen Gegenstößen. Mitte der ersten Halbzeit stand es nach einem Treffer von Merle Hüneke 5:11, im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit ließen die Talente aus der Landeshauptstadt nur noch zwei weitere Treffer des TV Oyten durch Freija Hartmann und Johanna Beuße zu.

Am kommenden Sonntag bekommt es für die Sieben der Trainer Sebastian Kohls und Raoul Dygas erneut mit einem Spitzenteam der Liga zu tun. Der Rangzweite HSG Heidmark kommt in die Pestalozzihalle.

Quelle: Achimer Kurier  –  Autor: Jürgen Prütt

Die nächsten Spiele der weiblichen B-Jugend II

Die Termine aller Mannschaften sowie weitere Veranstaltungen findet ihr hier.

Keine Veranstaltung gefunden