News Weibliche Jugend

WC1 Sieg folgt auf Niederlage

[post_published] | [post_category]

Svea Helmke erzielt für Oytens C-Jugend gegen Arsten 20 Tore

Bei der weiblichen Handball-C-Jugend des TV Oyten ist Trainerin Bea Junge in diesen Tagen in jeder Partie mit einer anderen Aufstellung unterwegs. Grund sind die weiterhin hohen Corona-Infektionszahlen und damit verbundene Ausfälle.

An diesem Wochenende standen für den Oberligisten gleich zwei Spiele auf dem Programm: MTV Rosdorf und den TuS Komet Arsten hießen die Gegner. Nachdem die Partie gegen Rosdorf mit 36:30 (17:16) an den Gegner gegangen war, stand am Montag im Nachholspiel gegen Arsten ein 30:28 (16:13)-Sieg. Gegen den Nachwuchs aus der Hansestadt Bremen hatte Svea Helmke bis zum 14:8 in der 14. Spielminute bereits zwölfmal getroffen.

Am Ende hatte Oytens Rückraumlinke die Gäste mit 20 Toren fast im Alleingang besiegt. Amelie Nienaber und Ida Glatz machten den sechsten Saisonsieg perfekt. Beim 28:28 war Arsten letztmals zum Ausgleich gekommen. Zwei Tage zuvor hatte Bea Junge bei der Niederlage gegen den MTV Rosdorf ihren Kader mit Spielerinnen aus der D-Jugend aufgefüllt. „Wir wollten trotz der Ausfälle spielen. In der Woche mal eben von Göttingen nach Oyten fahren, das wäre schwierig geworden“, erklärte C-Lizenzinhaberin Bea Junge.

Quelle: Achimer Kurier  –  Autor: Jürgen Prütt

Die nächsten Spiele der weiblichen C-Jugend 1

Die Termine aller Mannschaften sowie weitere Veranstaltungen findet ihr hier.

Keine Veranstaltung gefunden