Wie ein Zahnarztbesuch

[post_published] | [post_category]

Für den TV Oyten II ist das Spiel beim HV Lüneburg in diesem Jahr der letzte Auftritt außerhalb des Kreises Verden. Danach stehen für den sieglosen Aufsteiger bis Weihnachten noch die die Derbys gegen den TSV Daverden II und die  HSG Verden-Aller an. Beim Tabellenzweiten rechnet sich Sören Blumenthal nicht viel aus. Man wolle sich „möglichst gut aus der Affäre ziehen“, sagt der Trainer der Gäste. „Das ist wie mit einem Zahnarztbesuch, da muss man auch ein-, zweimal im Jahr hin und das irgendwie hinter sich bringen.“ Das in der Sporthalle Oedeme ohne Haftmittel gespielt wird, macht es für die Gäste noch einen Tick schwerer. 38, 41, 42 – das ist nicht ein Teil der Lottozahlen von diesem Wochenende, sondern die Treffer, die der hartnäckigste Verfolger von Spitzenreiter SG Achim/Baden II bei seinen bisherigen drei Heimsiegen gegen den SV Beckdorf II, den VfL Fredenbeck III und den TuS Jahn Hollenstedt  erzielt hat. Den Kürzeren hat der HV bis dato nur beim Spitzenspiel gegen die SG Achim/Baden II gezogen.

Sonnabend um 19.30 Uhr in Lüneburg

Quelle: Achimer Kurier  –  Autor: Jürgen Prütt

Die nächsten Spiele der 2. Herren

Die Termine aller Mannschaften sowie weitere Veranstaltungen findet ihr hier.

Keine Veranstaltung gefunden