Der TV Oyten II geht hoch in die Landesliga

Mit einer klaren Mission sind die Handballer des TV Oyten nach Hagen gefahren. Dort sollte das Team den Aufstieg in die Landesliga eintüten. Die Mannschaft erfüllte ihre Mission letztlich souverän.

Robin Hencken war als Verstärkung mit nach Hagen gefahren. Er verletzte sich aber im ersten Spiel. (Foto: Björn Hake)

Nach dem Oberliga-Aufstieg der ersten Mannschaft des TV Oyten ist nun auch der Reserve der "Vampires" der Sprung in die nächst höhere Liga gelungen. Der von Spielertrainer Sören Blumenthal trainierte TV Oyten II hat sich am Sonntag in Hagen in der Relegation zur Landesliga weiterlesen…

Saisonabschluss mit Torgala

Der Verbandsligameister TV Oyten knackt gegen den OHV Aurich II die 40-Tore-Marke


Oytens Rückraumspieler Leonard Fischer traf gegen den OHV Aurich II insgesamt sieben Mal. Nach der Sommerpause läuft er mit dem TVO dann in der Oberliga auf. (Foto: Björn Hake)

Das ist es nun gewesen – das vorerst letzte Verbandsligaspiel des TV Oyten. Nach der verdienten Sommerpause, die wohl nicht allzu lange ausfällt, bereiten sich die TVO-Handballer auf eine Saison in der Oberliga vor. Beim Abschluss der erfolgreichen Serie 2021/2022 stellten die Oytener noch einmal unter Beweis, warum die Meisterschaft in diesem Jahr an sie gegangen ist: Gegen den OHV Aurich II zeigte der weiterlesen…

Der Meister spielt meisterlich

TV Oyten gewinnt mit 51:29

Der TV Oyten hat es auf der Zielgeraden der Handball-Saison 2021/2022 auch ohne die verhinderten Trainer Lars Müller-Dormann und Marc Winter noch einmal richtig krachen lassen. In seinem letzten Auswärtsspiel fegte der zukünftige Handball-Oberligist Absteiger SG Neuenhaus/Uelsen mit 51:29 (22:17) aus der Halle. Am kommenden Sonnabend verabschieden sich die „Vampires“ mit einem Heimspiel gegen den OHV Aurich II aus der Verbandsliga. Vor der Partie gegen die Drittligareserve aus dem Ostfriesland wird es in der Pestalozzihalle feierlich: Die offizielle Meisterehrung durch den Verband steht an.

Im Hinspiel gegen die SG Neuenhaus/Uelsen hatte sich der TV Oyten beim 38:29-Sieg nach einer weiterlesen…

Der TV Oyten II darf auf den Aufstieg hoffen

Die Reserve der "Vampires" nimmt als Dritter der Regionsoberliga an der Relegation teil


Oytens Spielertrainer Sören Blumenthal hat das Team in der Regionsoberliga auf Platz drei der Abschlusstabelle geführt. (Foto: Björn Hake)

Die Handballer des TV Oyten II sind in der abgelaufenen Saison in der Regionsoberliga hinter dem TuS Rotenburg III und dem TSV Daverden III auf dem dritten Platz eingelaufen – und dürfen nun vom Aufstieg in die Landesliga träumen. Da die beiden Erstplatzierten nicht für den Aufstieg infrage kommen, rückt die Sieben von Spielertrainer Sören Blumenthal nach. Am 12. Juni spielt die Reserve der "Vampires" mit dem ATSV Habenhausen III (Platz drei Landesklasse), der weiterlesen…

Krönung einer Laufbahn

Warum für Anton Zitnikov der Aufstieg mit dem TV Oyten so besonders ist


In dieser Saison gelangen Anton Zitnikov bislang 93 Treffer – und das auf einer für ihn ungewohnten Position. (Foto: Björn Hake)

Wer einen Blick auf den Kader des TV Oyten wirft, wird eines relativ schnell feststellen: Viele junge Spieler laufen für den Handball-Verbandsligisten auf. Ob Robin Hencken, Leonard Fischer, Timo Blau oder Noah Dreyer – die jungen Wilden haben in der aktuellen Saison ihre Fähigkeiten mehr als deutlich unter Beweis gestellt. Nur mit jungen Spielern geht es aber nicht. Will eine Mannschaft erfolgreich sein, sind auch erfahrene Kräfte vonnöten. Bei den „Vampires“ weiterlesen…

Vorzeitiges Saisonende

Eigentlich sollten die Handballerinnen des TV Oyten noch ein Spiel in der 3. Liga bestreiten, bevor es für das Team in der neuen Saison in der Oberliga weitergeht. Die Auswärtspartie beim HV Chemnitz, die für Pfingstsonntag angesetzt war, fällt allerdings aus. Das bestätigte Trainer Marc Winter auf Nachfrage. Somit fällt auch für Winter und seinen Trainerkollegen Lars Müller-Dormann das Abschiedsspiel aus. Das Duo wird im Sommer vom neuen Trainer Kai Freese abgelöst (wir berichteten). Sowohl der TVO als auch der HVC hätten für das Saisonfinale aufgrund von Ausfällen keine Mannschaft voll bekommen. Wie die Oytenerinnen steigen auch die Frauen aus weiterlesen…

Zweite Party binnen einer Woche

Der TV Oyten sichert sich dank eines 33:27-Sieges gegen die HSG Hunte-Aue Löwen II die Meisterschaft


Die Oytener Mattis Brüns, Timo Precht, Timo Blau und Robin Hencken (von links) durften nach dem Abpfiff den Titel bejubeln. (Foto: Björn Hake)

Aus den Lautsprechern in der Oytener Pestalozzihalle tönte ein Lied, das so ziemlich jedem bekannt sein dürfte. Der Queen-Klassiker "We are the champions" war laut und deutlich zu hören. Dieser Song erklingt meistens, wenn eine Mannschaft einen Titel zu feiern hat. Am Sonntagnachmittag war dies bei den Handballern des TV Oyten der Fall. Sie machten die Verbandsliga-Meisterschaft vorzeitig perfekt. Dank eines 33:27 (18:12)-Sieges gegen die HSG Hunte-Aue Löwen II weiterlesen…

Versöhnlicher Abschluss

Mit einem Sieg und auf Platz sechs in der Abschlusstabelle liegend haben sich die Handballerinnen des TV Oyten II aus der Oberliga Niedersachsen verabschiedet. Bei der HSG Schaumburg-Nord setzte sich die Reserve der "Vampires", die wegen des Abstiegs der eigenen ersten Mannschaft aus der 3. Liga in die Landesliga gehen muss, zum Ausklang der Serie 2021/2022 mit 27:22 (11:12) durch.

"Das war insgesamt ein versöhnlicher Abschluss. Dass wir noch einmal ein Auswärtsspiel gewonnen haben, ist nebenbei ganz nett. Es ist ein bisschen ein lachendes und ein weinendes Auge dabei. Wir haben eine sehr gute Saison gespielt und die Mädels weiterlesen…

Bryana Newbern kehrt zum TV Oyten zurück

Torhüterin will dem Drittliga-Absteiger mit ihrer Erfahrung beim Neuaufbau helfen


In der neuen Saison läuft Bryana Newbern wieder für den TV Oyten auf. (Foto: Björn Hake)

Wer ersetzt Romina Kahler im Tor des Drittliga-Absteigers TV Oyten? Diese Frage kam sofort auf, nachdem sich die Handball-Keeperin dazu entschlossen hatte, die „Vampires“ nach der laufenden Saison zu verlassen. Nun kann der TV Oyten eine Antwort auf diese Frage geben. Beim künftigen Oberligisten hütet in der neuen Spielzeit eine alte Bekannte den Kasten: Bryana Newbern kehrt in die Pestalozzihalle zurück.

Die 28-jährige Newbern kennt den TV Oyten bestens und bringt zudem jede Menge Erfahrung weiterlesen…

Am Ziel

Der TV Oyten löst durch einen überzeugenden Heimsieg gegen Habenhausen II das Ticket für die Oberliga


Die Handballer des TV Oyten machten am Himmelfahrtstag den letzten Schritt. Sie besiegten Habenhausen II und feierten anschließend den Aufstieg in die Oberliga. (Foto: Björn Hake)

Vier Minuten vor dem Abpfiff hatten die Verbandsliga-Handballer des TV Oyten ihre Auswechselbank umfunktioniert. Wo sonst die Ersatzspieler sitzend darauf warten, auf das Feld geschickt zu werden, sprangen am Himmelfahrtstag jene Männer auf und ab und jubelten wild. Fast musste man befürchten, dass das Holz dem Druck nicht mehr standhalten würde. Der Grund für die unbändige Freude: Der TVO lag zu diesem Zeitpunkt in seinem Heimspiel gegen weiterlesen…

Abschiedsspiel aus Liga vier

Was ohnehin schon bekannt war, hat der Verband in dieser Woche nun auch in der Tabelle sichtbar gemacht: Auf Platz sechs liegend ist der TV Oyten II dort mittlerweile als einer von zwei Absteigern gegenzeichnet. „Tschüs Oberliga“ sagen Trainerin Carolin Sunder und ihre Spielerinnen in Bad Nenndorf, wo die HSG Schaumburg-Nord ihre Heimspiele austrägt. „Die Luft ist nach dem Abstieg unserer Ersten schon etwas raus, aber wir wollen die Saison mit einem Sieg beenden“, verdeutlicht Carolin Sunder vor dem finalen Spiel der Serie. Nachdem Oytens Trainerin während der Spielzeit immer wieder mit Ausfällen zu kämpfen hat, steht ihr weiterlesen…

Abstieg ist besiegelt

Der TV Oyten kann sich in der 3. Liga nicht mehr retten


Für Oytens Trainer Marc Winter war das Auswärtsspiel gegen Pfeffersport Berlin ein Spiegelbild der gesamten Saison. (Foto: Björn Hake)

Jetzt können die Taschenrechner endgültig weggesteckt werden. Was sich seit Wochen angedeutet hat, ist nun Gewissheit: Die Handballerinnen des TV Oyten stehen endgültig als Absteiger aus der 3. Liga fest. Die 28:33 (11:17)-Niederlage bei Pfeffersport Berlin hat für die „Vampires“ den Gang in die Oberliga besiegelt. Damit ist die erste Frauen-Mannschaft des TVO in der kommenden Saison erstmals seit der Spielzeit 2002/2003 wieder viertklassig. Um die Chance auf den Klassenerhalt zu behalten, hätte weiterlesen…

Hygienekonzept (Oktober 2020)

TOP-Partner

  • KSK Verden Banner
  • Stadtwerke Achim Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • TeamSport Logo BTG Logo
  • Oxycare Logo Schulz Klimatechnik Logo J. Luxat Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker