Last-Second-Punkt für Oytens A-Jugend

Spannender hätte die Partie des TV Oyten nicht enden können: In der letzten Sekunde lässt Max Borchert Oyten jubeln und versetzt die Gäste des 1. VfL Potsdam 1990 in eine Schocksta

Oyten. Die Spieler des 1. VfL Potsdam 1990 strecken jubelnd die Arme in die Lüfte. Exakt acht Sekunden sind noch auf der Uhr. Sie haben den Ball, nachdem Oytens Mohamed Sibahi an ihrem Torwart gescheitert war und führen mit einem Tor. Was soll da schon passieren? Die Entscheidung ist gefallen. Doch falsch gedacht. Es folgt das, womit keiner der rund 150 Zuschauer in der Oytener Pestalozzihalle mehr rechnet. Die Potsdamer, die sich ihres Sieges sicher sind, bugsieren nach ihrer letzten Auszeit den Ball ins Seitenaus. Timo Blau reagiert geistesgegenwärtig, schnappt sich schnell den Ball und lupft ihn zu seinem Cousin weiterlesen…

Oyten gewinnt Abwehrschlacht

Der TV Sottrum hat zwar alles dafür getan, um den ersten Saisonsieg einzufahren, doch am Ende genügte das erneut nicht. Der TV Oyten entführte die Punkte mit einem 20:18.

Sottrum. 20:18 als Endergebnis einer Handballpartie – klar, womit die Trainer nach Beendigung der Partie zufrieden waren: mit den Defensivreihen natürlich. Und klar ist auch, dass das nicht für die Offensiven galt. Letztendlich war Jürgen Prütt der zufriedenere Trainer. Er coacht den Landesligisten TV Oyten, der sich mit diesem Ergebnis gegen den gastgebenden TV Sottrum von Trainer Andres Pott durchsetzte. Der Halbzeitstand lautete 7:12 aus Sottrumer Sicht.

Damit bleibt der TVS weiterhin sieg- und punktlos auf dem letzten Platz der Tabelle. Das verhagelte Andreas Pott aber nicht die Laune: „Ich bin dennoch zufrieden, da wir stark in der Abwehr weiterlesen…

Das Rheinland bleibt ein gutes Pflaster für Oytens Frauen

Einmal mehr sind Oytens Drittliga-Handballerinnen erfolgreich aus dem Rheinland zurückgekehrt. Und einmal mehr haben sie in Bonn eine Partie gedreht.

Bonn. Das Rheinland und die Handballerinnen des TV Oyten – diese Kombination bleibt eine Erfolgsgeschichte. Nachdem der Drittligist in der laufenden Saison bereits die Punkte aus Köln und Leverkusen entführt hatte, folgte am Sonnabend beim TSV Bonn rrh. der dritte Streich. Nach großem Kampf setzte sich das Team von Trainer Jörg Leyens in der ehemaligen Bundeshauptstadt mit 27:25 (14:14) durch. In seinem Fazit sprach Leyens von einer „wilden und dramatischen Partie.“

Bonn sei der erwartet schwere Gegner gewesen, meinte Jörg Leyens. Mit seiner 3:2:1-Abwehr habe der Aufsteiger so einige Bälle erobert, schilderte der Coach der „Vampires“ das Geschehen. Bonn weiterlesen…

An die bisherigen Erfolge im Rheinland anknüpfen

Die Handballerinnen des TV Oyten sind seit fünf Spielen ungeschlagen. In Bonn soll das nächste Erfolgserlebnis folgen.

3. Liga West Frauen: Für die Handballerinnen des TV Oyten steht wieder einmal eine Fahrt nach Nordrhein-Westfalen an. Im Westen der Republik haben die „Vampires“ in dieser Spielzeit bislang gute Erfahrungen gemacht, gerne erinnert man sich an die Siege in Leverkusen und Köln. Nun soll bestenfalls der dritte Streich im Rheinland folgen. Der Gegner, der sich gegen das Vorhaben der Oytenerinnen stemmen möchte, wird der TSV Bonn rhh. 1897/07 sein. „Mal schauen, was in der alten Landeshauptstadt drin ist“, sagt TVO-Coach Jörg Leyens. Die personellen Voraussetzungen sind optimal. Leyens berichtet: „Stand jetzt haben wir keine Ausfälle.“ Er weiterlesen…

Relativierung im Nachgang

Der TV Oyten empfängt den 1. VfL Potsdam 1990. TVO-Coach Thomas Cordes hat eine hohe Meinung vom kommenden Gegner.

Oyten. Hinterher ist man immer schlauer. Zumeist bewahrheitet sich diese Plattitüde. Und manchmal dauert es auch etwas länger. So jetzt bei Thomas Cordes. Die erste Saisonpartie der Bundesliga bestritt der Coach mit der A-Jugend des TV Oyten beim 1. VfL Potsdam 1990. Am Ende trat Oyten die Heimreise mit einer 20:25-Niederlage im Gepäck an. Hinterher war Thomas Cordes enttäuscht, immerhin ordnete er den Gegner nicht zu den Top sechs der Liga. Nun steht das Rückspiel vor heimischer Kulisse in der Pestalozzihalle an (Anpfiff: Sonntag um 15 Uhr). Mittlerweile hat sich die Meinung Cordes bezüglich der Potsdamer aber verändert.

„Wir hatten uns damals weiterlesen…

Junge-Team dreht nach der Pause auf - 31:17

Oytens weibliche C-Jugend übernimmt Spitze

Oyten - Keine Probleme hatte die weibliche C-Jugend des TV Oyten im Auswärtsspiel der Handball-Landesliga bei der JSG GIW Meerhandball. Das spiegelte sich dann auch im Ergebnis wieder, denn Oyten feierte einen verdienten 31:17 (13:12)-Erfolg.
"Schön, dass wir endlich einmal deutlich gewonnen haben", freute sich TVO-Trainerin Bea Junge. Doch zumindest in der ersten Halbzeit war bei ihrem Team noch etwas Sand im Getriebe. Das war jedoch einzig und allein der mangelhaften Chancenverwertung geschuldet. Daher ging es auch nur mit einem 13:12 in die Pause. Das änderte sich im zweiten Durchgang. Nach dem 15:15 (30.) drehten die Gäste auf und zogen weiterlesen…

Schumacher glänzt beim 23:21-Sieg

Oyten - Kollektives Aufatmen bei den Damen des Handball-Landesligisten TV Oyten III: Im Kellerduell bei der HSG Phoenix behauptete sich das Team von Peter Bartniczak mit 23:21 (11:10). "Das war extrem wichtig für die Moral und ein Verdienst der starken Teamleistung", sparte Oytens Trainer dann auch nicht mit Lob.
Dabei hatte es nach der 11:10-Pausenführung danach ausgesehen, als sollten die Oytenerinnen die Halle doch wieder als Verlierer verlassen. Denn wie schon zu Beginn der Partie, lief zunächst nicht viel zusammen. Erst nach dem 15:18 (44.) wurde es von Minute zu Minute besser. "Ab dem Zeitpunkt haben wir durch einige Umstellungen weiterlesen…

Unwirkliches Unentschieden

Die Handballerinnen des TV Oyten haben im Nordwest-Derby gegen den VfL Oldenburg II eine deutliche Führung verspielt. Die Gründe dafür sind vielschichtig.

Oyten. Jana Kokot nahm noch einmal das Herz in beide Hände und versuchte es mit einem kraftvollen Versuch. Doch es sollte nicht mehr klappen: Der Ball verfehlte das Tor, der Lucky Punch kurz vor der Schlusssirene blieb für die Handballerinnen des TV Oyten aus. Und somit endete die Partie zwischen dem Gastgeber und dem VfL Oldenburg II in der 3. Liga West mit 25:25 (11:10). So richtig damit etwas anfangen konnte in der gut besuchten Pestalozzihalle niemand etwas. „Der Stresspegel war so hoch wie bei einer Notlandung. Das fühlt sich sehr unwirklich an“, ließ TVO-Trainer Jörg Leyens nach Spielschluss in weiterlesen…

Eine gefühlte Niederlage

25:25 – Vampires verspielen klare Führung

Oyten - Von Kai Caspers.
Nein, einen Sieger hatte es in der Partie zwischen den Damen des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires und dem VfL Oldenburg II nicht gegeben. Dennoch hatte es nach dem Abpfiff den Anschein. Denn während die Gäste das 25:25 (10:11) wie einen Sieg feierten, hockten die Schützlinge von Trainer Jörg Leyens etwas konsterniert auf den Bänken. „Das fühlt sich wie eine Niederlage an. Schließlich hatten wir das Ding doch schon in der Tasche“, schüttelte TVO-Flügelspielerin Lisa Bormann-Rajes den Kopf.Und tatsächlich. Als Denise Engelke nach einem Gegentreffer den folgenden Anwurf direkt im verwaisten VfL-Tor zum 24:18 (51.) untergebracht weiterlesen…

Nach der Pause wird es deutlich

Der TV Oyten hält den Kontakt zur Spitzengruppe. Der Grund dafür ist ein Auswärtssieg gegen den SV Beckdorf II

Beckdorf. Das Ziel wurde im Vorfeld klar formuliert. Jürgen Prütt wollte mit dem von ihm trainierten Handball-Landesligisten TV Oyten beim SV Beckdorf II unbedingt zwei Punkte einfahren. Und das sollte der Mannschaft aus dem Nordkreis auch gelingen. Der TVO setzte sich bei der Oberliga-Reserve mit 31:20 (10:10) durch.

Allerdings dauerte es rund 40 Minuten, bis der TV Oyten den Gegner vollends im Griff hatte. Zu diesem Zeitpunkt stand es 15:15. Die Prütt-Sieben legte dann einen 6:0-Lauf hin und lenkte die Begegnung endgültig in ihre Bahnen. Der TVO profitierte jedoch davon, dass dem SV Beckdorf II mit zunehmender Spielzeit die weiterlesen…

Wiedersehen nach einem Jahr Pause

In der vergangenen Saison hat es dieses Duell nicht gegeben. Jetzt geht es für den TV Oyten im Westen wieder gegen den VfL Oldenburg II

Oyten. Der Großteil der Gegner des TV Oyten in der 3. Liga West ist in Nordrhein-Westfalen beheimatet. Doch an diesem Spieltag kommt es in der Pestalozzihalle zum Nordwest-Derby. Die TVO-Handballerinnen treffen am Sonntag ab 15 Uhr auf den VfL Oldenburg II.

In der vergangenen Spielzeit mussten beide Klubs auf das Duell verzichten. Letztmals trafen Oyten und Oldenburg am 4. März 2017 in der Huntestadt aufeinander. Damals setzten sich die „Vampires“, die später den Titel in der 3. Liga Nord feierten, mit 30:23 durch. Nach der Saison 2016/2017 sollten sich die Wege der beiden Rivalen jedoch trennen. Der Deutsche Handballbund weiterlesen…

Meinke lässt TVO jubeln - 19:18

Oyten - In einer spannenden Partie der Handball-Landesliga bezwang die weibliche C-Jugend des TV Oyten den TV Hannover-Badenstedt II mit 19:18 (10:8).
"Das war eine gute Teamleistung. Entscheidend war, dass wir uns in der Deckung gesteigert haben", freute sich TVO-Trainerin Bea Junge. Die Begegnung endete kurios. Als die Uhr die Spielzeit von 50 Minuten anzeigte, wähnten sich die Gäste beim 18:17 als Sieger. Da aber die Zeitanzeige nach der Halbzeit verspätet gestartet war, galt es noch fünf Minuten zu absolvieren. Das wussten die Gastgeberinnen zu nutzen. Zunächst traf Jana Lüdersen zum Ausgleich und Jule Meinke erzielte 94 Sekunden vor dem weiterlesen…

3. Liga: Nächstes Spiel

TVO Vampires vs. BV Garrel
Datum: 16.12.2018
Uhrzeit: 15:00 Uhr
Halle: Pestalozzistraße 10, 28876 Oyten

JBLH: Nächstes Spiel

VfL Bad Schwartau vs. TVO Vampires
Datum: 31.12.2018
Uhrzeit: 23:59 Uhr
Halle: Ludwig-Jahn-Straße 7, 23611 Bad Schwartau

TOP-Partner

  • KSK Verden Logo
  • Oxycare Logo
  • Stadtwerke Achim Logo
  • Volksbank Oyten Logo
  • TeamSport Logo BTG Logo
  • J. Luxat Logo Schulz Klimatechnik Logo
  • TV Oyten Hauptverein Banner
  • FSJ Banner

Handball-Ticker