Mannschaftsfoto (kleine Version)

Kader 1. Herren Saison 2017/2018
o.v.l.: Matthis Brüns, Marc Lange, Sören Hassing, Robin Hencken, Kilian Tiller, Anton Zitnikov, Chris-Ole Brandt, Marcel Wrede
m.v.l.: Jürgen Prütt(Trainer), Timo Blau, Mohamed Sibahi, Hannes Grittner, Matthias Köhlmoos, Niklas Lohmann, Jonas Schoof, Sören Blumenthal, Thomas Cordes (Trainer)
u.v.l.: Niklas Behrens, Yanik Grobler, Harald Lüthje, Dennis Metz, Stephan Meiners, Marcel Vornholt, Till Wittrock

H1
1. Herren

Trainer:
Zugänge:Bastian Tellermann, Sören Hassing (eigene A-Jugend), Till Wittrock (HSG Bruchhausen-Vilsen), Marcel Wrede (SG HC Bremen/Hastedt II)
Abgänge:Sören Boettcher, Ralf Warfelmann (beide Karriereende), Marico Dumke (SG Achim/Baden II), Glenn Rades (HSG Verden/Aller), Hauke Herbst (TV Sottrum), Dominik Lange (Studium), Meick Stoffel, Jan-Eike Schmidt (II. Mannschaft)
 
Trainingszeiten:Dienstag 19.00 - 20.30 Uhr (Pestalozzistr.)
Donnerstag 20.30 - 22.00 Uhr (Pestalozzistr.)
Sportliche Erfolge:
Saison 2015/2016 Aufstieg in die Landesliga

Kadervorstellung

Letzte Berichte

Oyten gewinnt Abwehrschlacht

Der TV Sottrum hat zwar alles dafür getan, um den ersten Saisonsieg einzufahren, doch am Ende genügte das erneut nicht. Der TV Oyten entführte die Punkte mit einem 20:18.

Sottrum. 20:18 als Endergebnis einer Handballpartie – klar, womit die Trainer nach Beendigung der Partie zufrieden waren: mit den Defensivreihen natürlich. Und klar ist auch, dass das nicht für die Offensiven galt. Letztendlich war Jürgen Prütt der zufriedenere Trainer. Er coacht den Landesligisten TV Oyten, der sich mit diesem Ergebnis gegen den gastgebenden TV Sottrum von Trainer Andres Pott durchsetzte. Der Halbzeitstand lautete 7:12 aus Sottrumer Sicht.

Damit bleibt der TVS weiterhin sieg- und punktlos auf dem letzten Platz der Tabelle. Das verhagelte Andreas Pott aber nicht die Laune: „Ich bin dennoch zufrieden, da wir stark in der Abwehr weiterlesen…

Nach der Pause wird es deutlich

Der TV Oyten hält den Kontakt zur Spitzengruppe. Der Grund dafür ist ein Auswärtssieg gegen den SV Beckdorf II

Beckdorf. Das Ziel wurde im Vorfeld klar formuliert. Jürgen Prütt wollte mit dem von ihm trainierten Handball-Landesligisten TV Oyten beim SV Beckdorf II unbedingt zwei Punkte einfahren. Und das sollte der Mannschaft aus dem Nordkreis auch gelingen. Der TVO setzte sich bei der Oberliga-Reserve mit 31:20 (10:10) durch.

Allerdings dauerte es rund 40 Minuten, bis der TV Oyten den Gegner vollends im Griff hatte. Zu diesem Zeitpunkt stand es 15:15. Die Prütt-Sieben legte dann einen 6:0-Lauf hin und lenkte die Begegnung endgültig in ihre Bahnen. Der TVO profitierte jedoch davon, dass dem SV Beckdorf II mit zunehmender Spielzeit die weiterlesen…

Prütt-Sieben fehlen die Tore

Der TV Schiffdorf war den Tick besser als der TV Oyten und gewann knapp mit 23:20. Für den TVO war es die zweite Niederlage in Folge.

Oyten. Die Spitzengruppe der Handball-Landesliga ist den Männern des TV Oyten ein wenig entrückt. Denn der TVO verlor am Sonntagnachmittag sein Heimspiel gegen den Tabellenzweiten TV Schiffdorf mit 20:23 (8:10), bleibt aber im oberen Mittelfeld des Tableaus und hat nur zwei Minuspunkte weniger als die Topteams.

Den Grund für die Niederlage hatte Oytens Trainer Jürgen Prütt schnell ausgemacht. Sein Team habe einfach zu wenige Tore erzielt. „Nach 44 Minuten hatten wir erst elfmal getroffen“, monierte Prütt. „Im Angriff haben wir zu lange gebraucht, unsere Linie zu finden. Außerdem war die Abwehr von Schiffdorf sehr bissig.“ Als der TVO sein weiterlesen…

Alle Berichte dieser Mannschaft anschauen